1. Liga - Knallharter Fight in der Barockstadt

Gestern Mittwochabend, reiste Port 2 zum Spitzenduell nach Solothurn.

 

Durch die Kulanz der Gastgeber, konnte das Spiel um 15 Minuten nach hinten verlegt werden.

Nebst dem gerngesehenen Spion aus Pieterlen, erschien überraschend und sehr zur Freude von «the Beast» Päscu «la macchina» Widmer in der Solothurner Sporthalle.

Er holte sich Inspiration für seinen zweiten Tischtennisfrühling. In Runde eins gewann «the Stone» mit sicherem Spiel überlegen gegen den Mann aus dem Reich der Mitte.

Dirk hatte gegen Dani «Donnerschlag» hartes Brot zu beissen und verlor das Spiel gegen den frech aufspielenden Youngster mit den harten Vorhandknallern nur knapp.

Beast beginn gut gegen Ivo, tauchte dann ab und kam, dank O2 Hilfe seines Gegners, überraschend doch noch auf die Siegerstrasse zurück.

In der zweiten Runde verlor der Terrier gegen Chi auch sein zweites Spiel äusserst knapp, während the Stone gegen Ivo klar dominierte.

 

The Beast konnte gegen Donnerschlag mit viel Rotation und stehenden Bällen knapp 3:1 reüssieren.

Im Doppel spielte Dani gross auf und die beiden Porter konnten nie gemeinsam ein solides Niveau halten, so dass auch das Doppel im Fünften verloren ging.

 

In Runde drei gewann Dirk nach einer Bauchmuskelzerrung von Ivo W.O. und Chrigu konnte gegen Chi den wichtigen Punkt zum Sieg holen.

Der entfesselte Donnerschlag peitsche die Bälle gegen unsere Nummer eins aus allen Lagen, so dass dieser, trotz Führung im dritten Satz, schliesslich gratulieren musste.

Port 2 holt in einem schwierigen Spiel 3 Punkte in Solothurn.

 

Ici c’est Port!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Präsi (Donnerstag, 19 Januar 2023 17:43)

    Toll gekämpft Jungs!

Click-TT

TT mobile

Pyngpong Info

Gratis App - iOS (Apple)

Gratis App - Android

Laola1 - Live Streams TV