Sommercup 2022

Nach 2 Jahren Pause konnte endlich das international fairste Turnier wieder durchgeführt werden.

 

Um 18:15h - noch beim Aufwärmen, waren die ersten Durchhänger sichtbar.

Die auch an diesem Abend leicht erhöhten Temperaturen, forderten alle aufs Äusserste.

 

Der Terrier ergriff pünktlich um 18:30h das mit der Glücksfee ausgeloste Spielblatt und schritt zielorientiert ins Zentrum der Port-Arena.

 

Um 18:30 zuckten wir Kollegen kurz in die Achtungsstellung, um dann doch gleich wieder etwas entspannter dem Ablauf zuzuhören.

 

In diesem Jahr erhoffte sich wie immer jeder, die Gruppenspiele zu überstehen.

Wie jedes Jahr, ist jedes Spiel für die höher Klassierten "eher fordernd".

Dagegen sollten die tiefer Klassierten mutig auf jeden Balls einschlagen - die Chancen stehen gut, mit 2 Netzroller und 2 Kantenbällen den Satz erfolgreich abzuschliessen.

 

Pesche S. knallte denn auch in der Manier von Rolf II, volle Dose auf den Terrier ein.

In der zweiten Halle machte Rimini-Klaus mit seiner Jahrzehnten langen Erfahrung mit Pädu kurzen Prozess. Aufschläge wie in den 50ern, Rückhand-Untertisch-Returns mit Seiten-Topspin - das Spiel war für die A16 gelaufen.

Auch in diesem Jahr hatten einige - OK - alle top Athleten mit dem fairsten Turniermodus der Welt zu kämpfen.
Ein Weiterkommen ist nur bei äusserster Nervenstärke möglich gewesen.

 

Erfahren hat dies in diesem Jahr der Titelverteidiger vom 2020, Dirk der Terrier.

Der Erfolgsdruck als Chef der Turnierleitung war exorbitant - Schafi war des natürlichen Alterns an diesem Abend abwesend - vielleicht der ausschlaggebende Faktor - die Konzentration musste ja dreigeteilt werden.

(Erstens als Mr. Speaker, dann die 19 Athleten im Auge behalten und noch das eigene Spiel zu meistern - uff)

Trotzdem, mit dem 7-ten Platz darf man in der Port-Arena zufrieden sein.

 

Leider waren einige Kollegen verhindert. Coole Sache, die "Legends of Chippendales" wurden durch Urs vertreten.

 

Da wir es gerade vom "dabei sein ist alles" haben.

Der zweite Teil ist der wahre Grund für die Teilnahme am Turnier. Der Sommercup ist der Start in die jeweils neue Saison und das zusammen Essen und einer Cola trinken bietet die Möglichkeit, den letzten Schliff für die kommenden Bälle zu besprechen.

 

Wie jedes Jahr - die Pokalübergabe fand im Rest. Hueb in Port statt.

Podestplätze - Gratulation an Bruno, Franz und Rolf II.

 

Herzlichen Dank an Schafi, Dirk und allen die mitmachten - Hopp Port.

 

Bilder - ein paar gibt es natürlich auch.

 

VID-20220820-WA0016 1.mp4
MP3 Audio Datei 7.1 MB
VID-20220820-WA0025.mp4
MP3 Audio Datei 2.3 MB
InShot_20220821_123117511 1.mp4
MP3 Audio Datei 21.8 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile

Pyngpong Info

Gratis App - iOS (Apple)

Gratis App - Android

Laola1 - Live Streams TV