Port zieht überraschend ins Viertelfinale des Schweizer Cup ein

Das Pokalmärchen des TTC Port geht in die nächste Runde.

 

Erstmals in der langjährigen Vereinsgeschichte zieht der Traditionsverein aus dem Seeland in die Runde der letzten Acht ein. 

dürfen.

 Gegen den nominell ähnlich stark besetzten Gastgeber aus Chur, welcher ebenfalls in der Nationalliga C beheimatet ist, zeigten die Porter Jungs eine geschlossene und spielstarke Mannschaftsleistung, welche letztlich zu einem überraschend klaren 12-3 Erfolg führte.

Angetrieben von ihren lautstarken Fans warfen die Bündner alles in die Waagschale und gerieten trotzdem schnell ins Hintertreffen, da die Seeländer mit grossem Kampfgeist und kühlem Kopf in den wichtigen Spielsituationen entgegenhielten.

So konnte man sich schnell absetzen und war nach der ersten Einzel- und Doppelrunde bereits uneinholbar mit 8-1 in Führung, bevor nach 2 Stunden Spielzeit der 12-3 Erfolg feststand.

Die Freude über den historischen Triumph war gross und schon bald erreichten die ersten Glückwünsche aus der Heimat das freudetrunkene Team.

 

Im nun anstehenden Finalturnier werden sich die Seeländer als krasser Aussenseiter mit den hochkarätig besetzten Teams aus der NLA und NLB messen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile

Pyngpong Info

Gratis App - iOS (Apple)

Gratis App - Android

Laola1 - Live Streams TV