Sommercup 2020

Bei angenehmen Temperaturen um die 42 Grad eröffnete Thomas pünktlich um 18.30 Uhr den Sommercup 2020.

Insgesamt 17 Teilnehmer verfolgten interessiert die flammende Eröffnungsrede von Thomas.

Geschickt bildete der Organisator drei Gruppen und verwies die Teilnehmer an die Tische. Bereits in den Gruppenspielen ging es hoch zu und her. Herauszuheben war sicherlich die Leistung von Silä der in seiner Gruppe den sehr guten 5. Platz belegte. Auch Vereinsneuling Thomas Kläy bewies am gestrigen Abend welch grosses Potential in ihm steckt! Mirek zeigte in den Gruppenspielen eine tolle Leistung und bezwang Turnierorganisator Thomas relativ mühelos!

 

Die Auslosung für die Viertelfinals ergab dann spannende Paarungen.

 

Der gutaussehende Pesche bezwang die noch besser aussehende Tanja.

Rolf2 bodigte Noppe Franz im 5. Satz. Auch Dirk hatte arg zu kämpfen mit dem unauffälligen Thomas, konnte diesen jedoch dank seinen ausserordentlichen Fähigkeiten trotzdem noch besiegen.

Präsi konnte sich wiederum auf seinen ausgeklügelten Topspin verlassen und verabschiedete Daniel aus dem Turnier.

 

In den Halbfinals trafen mit Pesche und Präsi zwei der drei Chippendales resp. die beiden bestaussehenden Teilnehmer aufeinander. Kusi überliess Pesche freundlicherweise den Vortritt.

 

Im zweiten Halbfinalspiel bekam es Dirk mit Rolf 2 zu tun. Dieser zeigte an diesem Abend tolles Tischtennis und hatte gegen Dirk sogar zwei Matchbälle zu verzeichnen. Wer den Terrier kennt, weiss jedoch wie solche Spiele in der Regel ausgehen.

Somit standen sich im Finale Pesche und Dirk gegenüber. Trotz der ausgezeichneten Leistung von Pesche konnte dieser den Vorjahressieger nicht bezwingen. So durfte Dirk den Pokal auch in 2020 wiederum in die Höhe stemmen!

 

Die anschliessende Siegerehrung wurde im Restaurant Hueb durchgeführt. Verblüffend hierbei war, dass trotz der Halbfinalteilnahme von Kusi, dieser nur den achten Schlussrang für sich buchen konnte!

 

Alles in allem wiederum ein toller Anlass mit vielen spannenden Spielen und einigen Überraschungen.

 

Ein grosser Dank geht an Thomas für die gute Organisation des Turniers!

 

 

Hopp Port!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile