Nati C - Port feiert überzeugenden Heimerfolg

Am Fasnachtssamstag traf das Porter Fanionteam auf den Tabellennachbarn aus Cortaillod, der mit 22:22 Punkten auf dem 4. Platz steht. 

Die Gäste vom Neuenburger See kamen mit ihrem kroatischen Spitzenspieler Zvonomir Britka (A19) nach Port, der in der Nationalliga C mit einer Bilanz von 27-3 Siegen an der Spitze der Einzelrangliste steht.

Ihn begleiteten Jens Jacobsen (A16), der nach einer langwierigen Verletzung in die Mannschaft zurückkehrte und Pascal Hick (B14).

Das Heimteam trat in ihrer Stammbesetzung mit Eric Borter (A17), Daniel Soom (B15) und Dirk Hofmann (B15) an.

Vor den zahlreich erschienenen Zuschauern erwischten die Gastgeber einen Traumstart und gingen schnell mit 3-0 in Führung, wobei vor allem der überragende und überraschende Sieg von Dänu gegen Zvonomir bemerkenswert war.

 

Es folgten zwei weitere Siege von Dänu und dem wieder erstarkten Dirk zur 5-1 Führung.

Nur Eric musste sich dem kroatischen Abwehrspezialisten trotz 2-0 Satzführung noch geschlagen geben, da dieser mit zunehmender Spieldauer immer sicherer wurde und zuletzt nahezu fehlerfrei agierte.

Es folgte ein Doppel mit vielen spektakulären Ballwechseln und einem 4 Satzerfolg für das ungeschlagene Porter Spitzendoppel zum 6-1 Zwischenstand.

 

In der letzten Einzelrunde warfen die Gäste nochmals alles in die Waagschale und verhinderten dank zweier Einzelsiege den Vollerfolg für das Heimteam.

Nur Eric behielt gegen Jens die Oberhand und stellte so den 7-3 Endstand sicher. Dank diesem überzeugenden Heimerfolg festigte das Porter Fanionteam mit 29:19 Punkten den 3. Tabellenplatz in der Nationalliga C und kann nun auch rechnerisch nicht mehr absteigen.

 

Mannschaft und Zuschauer feierten anschliessend an der feinen Buvette den 4. Heimsieg in dieser Saison. Am Sonntag, 8. März geht’s mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen Collombey/Muraz weiter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile