Port kommt gegen Rossens nicht über ein Unentschieden heraus

Nachdem die Rückrunde bisher noch nicht nach Wunsch verlaufen ist,

wollten wir im Heimspiel gegen Rossens den zahlreich erschienenen Zuschauern unbedingt einen Heimsieg schenken.

Aber bereits vor Spielbeginn war klar, dass dies gegen das ambitionierte und sympathische Team aus dem Kanton Fribourg (A17, B14, B13) kein Selbstläufer werden sollte.

Die Gäste kamen mit einem ausgeglichenen Punktekonto (20:20) nach Port und kämpfen als Tabellenfünfter immer noch um den Klassenerhalt. Es entwickelte sich eine intensive und spannende Begegnung, die vor allem dank einer spielerisch überzeugenden Leistung von Eric zunächst eine 3-1 Führung bringen sollte.

Da Dänu und Dirk aber mit den spielstarken Gegnern Mühe hatten, stand es vor dem Doppel wieder ausgeglichen 3-3. Es folgte ein überzeugender Dreisatzerfolg zur erneuten Führung.

In der letzten Runde kam es zum Spitzenspiel des Tages, welches Eric

mit einer grossen spielerischen Leichtigkeit und Raffinesse letztlich sicher in

4 Sätzen für sich entscheiden konnte.

Leider konnte weder Dänu, noch Dirk trotz grossen Kampf und teils hochklassigen Ballwechseln den siegbringenden 6. Punkt nach Hause bringen, so dass am Ende erneut ein 5-5 Unentschieden zu Buche stand.

 

Gemeinsam verarbeiteten Zuschauer und Spieler den spannenden Match an

der von Port 7 (Susan, Peter und Oli) hervorragend organisierten Buvette.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile