Neulich am Top16 in Montreux

Um 08.00 Uhr am Samstag Morgen, machte sich die Porter Delegation auf den Weg zum Top16 nach Montreux. Mirek übernahm hierbei zusätzlich die Funktion als Chauffeur der ausserordentlich wertvollen Fracht mit Urs und Kusi.

 

Das Aussehen von Mirek erinnerte dabei stark an gewisse Bandmitglieder der Pop Gruppe Village People.

 

Mit ca. einer Stunde Verspätung aufgrund eines Staus auf der Autobahn, konnte man sich den Spielen widmen.

Was die Damen und Herren an der Platte zeigten, war schlicht fantastisch und zeigte den drei Herren auf, was im Tischtennissport eigentlich möglich wäre.

 

Um 21.30 gings dann hungrig und ausgelaugt ins nahe gelegene Pub. Hier wurde weiter gefachsimpelt was das Zeug hielt. Nach ca. drei "Ultimos" gings dann ab ins Chörbli.

Die Geräuschkulisse im schönen drei Bett Zimmer war gewaltig, was dazu führte, dass die Zugvögel im nahe gelegenen Genfersee beschlossen, ihre Reise früher als geplant anzugehen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück gings dann erneut zurück an den Ort des Geschehens. Mirek und Urs mussten altershalber die Strecke vom Hotel zur Halle mit dem Auto bewältigen. Markus genoss den Spaziergang am wunderschönen Genfersee!

Nachdem Timo Boll seinen ersten Matchball gegen Jorgic verwerten konnte, traten die drei Herren die Heimreise an.

 

Wiederum ein gelungenes Wochenende mit viel Tischtennis!

 

Hopp Port!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Click-TT

TT mobile