Matchhighlights - Grenchen Port 3

Die Anreise nach Grenchen zu unserem nächsten schwierigen Gegner gestaltete sich fantastisch.

 

Um 18.45 Uhr fuhren die drei Chippendales in Nidau los, um den Büttenbergtunnel erstmals zu durchstechen!

 

Nach sensationellen 19 Minuten standen die drei Herren in der Halle von Grenchen.

 

Nach der Begrüssung von Mike, Ralf und Walter durften wir uns das beeindruckende Palmares der drei Herren anhören. Sehnenscheidenentzündungen, muskuläre Oberschenkelprobleme, und eine ausgereifte Diskushernie gehörten zu den Attributen der drei Herren. Demgegenüber konnten wir nur eine leichte Inkontinenz von Urs und Markus vermelden die sich bereits beim Einspielen an der Platte bemerkbar machte.

 

Bereits in der ersten Runde gab es einen Vollerfolg zu verzeichnen. Markus konnte Ralf bezwingen und Pesche schlug den starken Mike in vier Sätzen. Urs machte mit Walter Oberli kurzen Prozess und sass nach kurzer Zeit wieder auf der Bank.

 

In der zweiten Runde hatte Urs anfänglich grosse Mühe mit Mike und konnte diesen erst ab dem 4. Satz in die Schranken weisen. Pesche und Ralf lieferten sich ein tolles Unterschnittduell bei dem Pesche als Sieger hervorging. Walter spielte an diesem Abend sackschwach und konnte auch gegen Markus nichts ausrichten. Die Chippendales gingen dann ein gewagtes Experiment im Doppel ein. Captain Gmür nominierte Urs und sich selber gegen Mike und Ralf. Staunend verfolgte Pesche das Geschehen von der Bank aus und musste mit ansehen wie sein Stammplatz flöten ging!

Weder Mike noch Ralf kamen mit den angenehmen Noppenaussen von Markus und Urs zurecht und verloren ihre Spiele klar in drei Sätzen. Das Walter gegen Pesche verlieren würde stand ausser Frage.

 

Somit konnte ein diskussionsloses 0:10 in Grenchen verbucht werden!

 

Im anschliessenden zweiten Teil des Anlasses, im Restaurant Flugplatz genehmigten sich Urs und Pesche einen Zwiebelsalat. Markus begnügte sich mit einem belegten Brot mit Schinken und einem belegten Brot mit Ei, das sind zwei belegte Brote eins mit Schinken eins mit Ei und dazu eisgekühltes Coca…….

Das dazugehörende angenehme Gespräch über wohlriechende Mitbürger führte dazu, dass Mike die Pommes Ralf überlassen musste.

 

Auf der anschliessenden Rückfahrt Richtung Biel suchte auf Höhe Lengnau eine schöne Dame eine Mitfahrgelegenheit Die generösen Chippendales liessen sich nicht zweimal bitten! Logischerweise verliebte sich die Dame in sekundenschnelle in den jüngsten und schönsten der drei gutaussehenden Herren.

Gut gelaunt setzten die vier die Reise durch den gut ausgeschilderten Büttenbergunnel Richtung Neuenburg fort! Prompt fand der ortskundige Pesche die Ausfahrt Nidau und verabschiedete sich nach einer tollen Leistung!

 

Auch Urs, Markus und das schöne Mädchen fanden den Weg problemlos nach Hause!

Alles in allem ein gelungener Abend!

Hopp Port!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Vereinsspielplan_18-19-21.08.18.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 210.5 KB

      Click-TT