Chronik des Tischtennisclubs

Was wäre ein Dorf, eine Gemeinde ohne Vereinsleben. Die verschiedenen Vereine gehören einfach zum Image eines gesunden, aktiven Dorfes. Unser Tischtennisclub Port  ist über 50 Jahre alt. Gewiss schon ein schönes Paket an Jahren, wenn man bedenkt dass der schweizerische Tischtennisverband erst im Jahre

1931 gegründet wurde.

 

1960

Aus einer Unterabteilung des Sportvereins Port , wurde der TTC gegründet. 1 Mitglied, Hans Tschannen,  ist heute noch aktiv. 

 

1961

Beitritt zum Regionalverband Neuenburg/Jura genannt - ANJTT. Dieser Schritt zu den Romand wurde aus geographischen Überlegungen getan, sprich Reiseweg für die Meisterschaftsspiele. Zu dieser Zeit gab es fast keine Clubs in der Region Seeland, ausser dem TTC Biel und TTC Omega.

 

1963

 4 Austritte, unter anderem auch ein Tschannen Hans.

 

1964

Sicher ein wegweisendes Jahr für den TTC Port. Unter Regie des neuen Präsidenten Léon Cardinaux wurde mit viel Wagemut die jurassische Meisterschaft (Turnier) von den noch 3 verbliebenen Mitgliedern durchgeführt. Und siehe da 34 Jahre später existiert der TTCP immer noch. Dieses Turnier brachte dem Club den insgeheim erhofften Aufschwung.” Tschannen Hans vom Urlaub zurück.”!

 

1965

Mit 2 Mannschaften konnte zur Meisterschaft gestartet werden und auch der sportliche Erfolg liess nicht mehr lange auf sich warten, Aufstieg in die 3.Liga.

 

1967

Mit 3 Mannschaften (ca.12 Aktive)konnte zur Meisterschaft gestartet werden

 

1969

Zum zweiten Mal werden die jurassischen Meisterschaften durchgeführt.

Aufstieg in die 2.Liga.

 

1970

Port 1 steigt in die 1.Liga auf. Port 2 steigt in die 2.Liga auf. Zum 2.Mal erkämpft sich Port den Wanderpreis als bester Club an den Verbandsmeisterschaften.

 

1971

Lokalwechsel!!!Wegen Platzmangel in der Halle und durch Druck            anderer Vereine, wurde der Club in die 3 Luftschutzräume des Pavillons verlegt. Vorteile: Das Training konnte auf mehrere Abende ausgedehnt werden. Nachteile: Die gut gekittete Kameradschaft leidet unter der Verzettelung der Trainings und Spielabende. Die Tische grauen infolge schlechter Lüftung. In vielen Stunden Fronarbeit wird auf den rohen Betonböden Überzugsbeton eingebracht. Die Böden wurden gestrichen und die Wände mit Schaumstoff gegen Lärm isoliert. (alles zu Lasten des TTCP)

 

1975

1.Rang von Port in der 1.Liga.Aufstieg in die NLC knapp verpasst.

 

1976

1.Rang von Port in der 1.Liga.Aufstieg abermals verpasst.

 

1977

1.Rang von Port in der 1.Liga. Diesmal ist es Port gelungen den Sprung in die NLC zu schaffen. Höhepunkt Nr.1 für den TTCP Verstärkung von auswärts bietet sich an,aber nur gegen Entgeld, worauf der Club verzichtete. (Zu Recht oder Unrecht?)

 

1978

Ligaerhalt nur knapp geschafft.An der 750 Jahr Feier tritt der TTCP erstmals vor der Porter Öffentlichkeit auf, mit einem Raclette-Abend im Nebenzelt, es war ein Bombenerfolg.

 

1979

Abstieg der 1.Mannschaft in die 1.Liga .(Nach einem schwachen Entscheidungsspiel)

 

1980

1.Rang in der 1.Liga.Leider klappte es mit einem ersehnten Wiederaufstieg nicht. Neue Halle für nächste Saison!!! 20 Jahre TTCP. Demission des langjährigen Präsidenten Léon Cardinauxder, welcher zum Ehrenpräsident ernannt wurde. Neuer Präsident Serge Baumann

 

1981

Umzug in die Mehrzweckhalle mit idealen Trainingsbedingungen. Gutgelungene Vorführung unseres Clubs an der Einweihungsfeier. Finalteilnahme unserer Seniorenmannschaft an den Schweizermeister-schaften.

 

1982

Wiederum 1.Rang in der 1.Liga ,leider auch diesmal ohne krönenden Aufstieg.

 

1983

Zum 4.Mal wird die Jurassische Meisterschaft durchgeführt.(Dies war sozusagen die Hauptprobe zur Durchführung der Verbandsmeisterschaften.)

Zum 6.Mal erkämpft Port den 1.Rang in der 1.Liga und zum 5.Mal ohne Aufstiegserfolg.Nach 3 Jahren demissioniert der Präsident Serge Baumann. Er wird  ersetzt durch René Cardinaux.

 

1984

Grossanlass in der Mehrzweckhalle.2 Veranstaltungen von höchster Bedeutung finden gleichzeitig statt. 1.Die Finalrunde des Schweizer-Cup, mit dem überragenden Finalsieg Klotens über Silver-Star Genf.

Der sogenannte Favre-Pichon-Cup, wo die 8 besten Juniorenmanschaftender Schweiz den Sieger unter sich ausmachen.

 

1985

Am.11.11.1985 wurde der TTCP 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass wurde dem Club die Durchführung der Verbandsmeisterschaften zugesprochen.

 

1986

Nach 3 Jahren demissioniert der Präsident René Cardinaux Er wird ersetzt durch  Rolf Portmann.

 

1988

In diesem Jahr wird ein Internationales Jugend-Turnier duchgeführt,

zwischen Frankreich und der Schweiz.

 

1989

Es werden Überlegungen gemacht um einen eventuellen Übertritt in den mittelländischen Tischtennisverband MTTV.Gründe:  in der Zwischenzeit recht zahlreichen Clubs im Seeland, sprich Aaberg, Lyss, Nidau, Büren, Täuffelen, Brügg-Büren, Erlach, Studen, so dass für die unteren Ligen die langen Reisen wegfallen. Ein Antrag muss vom schweizerischen Tischtennisverband genehmigt werden.

 

1991

Drei Jahre danach, der Antrag des TTCP für einen Übertritt zum MTTV wird im zweiten Anlauf genehmigt.

 

1992

Die erste Saison im MTTV. Ein Neubeginn für den TTCP was das Sportliche betrifft. Unsere Mannschaften mussten neu an das MTTV-Ligakonzept angepasst werden. Gestartet wurde mit zwei 3 Liga, zwei 4.Liga,zwei 5.Liga Mannschaften. Ein sofortiger Wiederaufstieg in die 2.Liga wird geplant. Es wurde festgestellt, dass die kameradschaftliche Seite im MTTV auch gepflegt wird. Das sportliche Niveau liegt aber etwas höher und es wird alles etwas professioneller betrieben als im ANJTT Verband.

 

1993

Im zweiten Anlauf hat es geklappt.1.Mannschschaft  hat den Wiederaufstieg in die 2.Liga geschafft.

 

1994

Der TTC Port fühlt sich wohl im MTTV und hat sich endgültig anklimatisiert und etabliert sich in diesem Verband.

 

1995

Zum 35.jährigen Bestehen des Vereins werden die MTTV- Verbandsmeisterschaften organisiert.

 

1996

Nach nach 13 jähriger Vorstandstätigkeit, ( wovon 10 Jahre als Präsident) demisionniert Rolf Portmann als Präsident.

Neurer Präsident Thomas Schafroth.

 

Unser lieber Ehrenpräsident † Léon nahm mit seinen 76 Jahren nur allzu früh Abschied von uns.

 

1998

Bestand 22 Mitglieder wovon 17 Lizenzspieler

 

2000

Der TTC Port startet die neue Saison, mit folgenden Mannschaften:

Einer 2. Liga, einer 3. Liga, zwei 4. Liga einer 5. Liga und einer            Seniorenmannschaft 1. LIga

 

2001

Der TTC Port startet die neue Saison, mit folgenden Mannschaften:

Einer 2. Liga, einer 3. Liga, zwei 4. Liga einer 5. Liga und einer            Seniorenmannschaft 1. Liga

Die 1. Mannschaft in der 2. Liga kann den Ligaerhalt knapp sichern.

 

2002

Der TTC Port startet die neue Saison, mit folgenden Mannschaften:

Einer 2. Liga, einer 3. Liga, zwei 4. Liga einer 5. Liga und einer            Damen 2. Liga und Seniorenmannschaft 1. Liga.

Die Damen seit 25 Jahren wieder mit einer Mannschaft aktiv!

 

2003

Der TTC Port zerreisst sportlich keine grossen Stricke.

 

Saison 2006/2007

Der TTC pendelt zwischen der 2.Liga und der 3.Liga.

 

Saison 2007/2008

Durch den Zuzug von Dirk Hofmann wird die 1. Mannschaft verstärkt und der Ligaerhalt in der 2.Liga kann locker gesichert werden. Die Damenmannschaft verpasst den Aufstieg in die NLB knapp!

 

Saison 2008/2009 

 

Port 1 in der 2. Liga wiederum dank Dirk im guten Mittelfeld; Port 2 in der 3. Liga dank starker Leistung von Kusi beendet die Saison auf Platz 2! Unsere zwei 4. Ligen haben sich im vorderen Mittelfeld platziert und Port 5 schafft den Aufstieg in die 4. Liga! Unsere Damen erreichen den 2. Schlussrang!  

 

Saison 09-10 

Der TTC Port feiert sein 50 jähriges Bestehen!  In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal die Schweizermeisterschaft der Senioren in Port durchgeführt. Dies war ein grosser Erfolg für uns. Dank der tollen Einnahmen, konnte der TTC einen grosszügigen Zustupf an die Jubiläumsreise nach Prag beisteuern. 

 

Saison 11-12 

Port 1 konnte sich wie immer im vorderen Mittelfeld platzieren. Port 2 musste sehr früh auf Urs verzichten, es reichte aber trotzdem für einen souveränen Ligaerhalt. Auch Port 3 hatte mit Verletzungen zu kämpfen aber dank des Einsatzes von unserem Jungtalent Eric konnte ein Abstieg vermieden werden. Port 4 sicherte sich dank Neuzuzug Axel locker den Ligaerhalt und auch Port 5 schaffte dies dank guter Leistungen von Stefano. Port 6 schaffte wieder einmal den Aufstieg in die 4. Liga, verzichtete aber darauf. Auch unsere Damen hätten am Grünen Tisch in die Nati B aufsteige können, verzichteten aber darauf! 

Eric wird dank guter Leistungen ins Kader aufgenommen. 

 

Ende Saison organisierte der TTC Port seine erste Schweizermeisterschaft der Junioren. An diesem zweitätigen Anlass halfen alle tatkräftig mit. Resultat war eine tolle SM und ein satter Gewinn auf dem Clubkonto!!  

 

Saison 13-14 

Sensationeller Aufstieg von Port 1 (Dirk, Chrigu und Pesche) in die 1. Liga!! Leider verpassten Sie den 2. Liga-Meistertitel ganz knapp!! Port 2-5 konnten sich im vorderen Mittelfeld platzieren…also keine Abstiegssorgen! Port 6 gewinnt die Gruppe und die Senioren 1 steigen in die 2. Liga auf! 

 

Pesche, Eric, Kusi und Urs gewinnen in einem spannenden Finale gegen Brügg den MTTV-Cup-Pokal! 

 

Unsere Junioren Darren, Patrick und Noah können diverse Top-Platzierungen an Turnieren verzeichnen. Eric konnte sich diverse Turniersiege erkämpfen, steigerte seine Klassierung von C6 auf B13, gewann 126 von 174 Einzelspielen und wurde zudem vom Verband zum fleissigsten Spieler des Jahres ernannt! Bravo!!!! 

 

Pädu konnte sich den MTTV-Meistertitel der Senioren D sichern und auch Chrigu und Dirk konnten sich einige Podestplätze an diversen Turnieren erkämpfen!!   

 

Saison 14-15 

Port 1 (Dirk, Chrigu und Eric) erreichen in der 1. Liga Rang 2 und qualifizieren sich für die Aufstiegsspiele in die Nati C! Leider verpassten sie den Aufstieg nur ganz knapp! 

Port 2 mit Kusi, Pesche und Urs werden 3. Liga-Meister und spielen nun in der kommenden Saison 2. Liga!!

Port 3 konnte sich in der 3. Liga auf dem guten 3. Rang platzieren; Port 4 stieg leider wegen Verletzungspech in die 5. Liga ab! Port 5 schaffte mit Darren, Pädu und Schafi den geplanten Aufstieg in die 3. Liga und erkämpften sich den 4. Liga-Meistertitel! Auch Port 6 konnte dank guter Mannschaftsleistung am Grünen Tisch noch in die 3. Liga aufsteigen, es wurde jedoch auf den Aufstieg  verzichtet. Port 7 verzichtete ebenfalls nach guter Saison auf den Aufstieg in die 4. Liga! 

 

Die Senioren 1 steigen in die 1. Liga auf und auch die Senioren 2 schaffen am Grünen Tisch den Aufstieg in die 2. Liga! 

Im MTTV-Cup musste sich Port 2 im Halbfinale und Port 1 im Finale von Thun geschlagen geben! 

 

An der MTTV-Juniorenmeisterschaft konnten sich Eric, Darren und Patrick im Doppel und Einzel als Sieger feiern 

Im April 15 führten wir wiederum die Schweizermeisterschaft der Junioren durch. Dank dem eingespielten OK und der Mithilfe des ganzen TTC Port konnten wir innerhalb kürzester Zeit einen tollen zweitägigen Anlasse auf die Beine stellen!

 

Markus Gmür wird einstimmig als neuer Präsident des TTC Port gewählt. Dieser löst Thomas Schafroth der das Amt des Präsidenten seit 19 Jahren inne hatte als neuen Präsidenten des Vereins ab. 

 

Saison 15-16 

Port 1 spielt neu mit Guy Erkens und  konnte sich in der 1. Liga im Mittelfeld platzieren; Port 2 steigt leider, nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit Heimberg und Münchenbuchsee in die 3. Liga ab. Port 3 erreichte Rang 3 und auch Port 4. konnte sich den Ligaerhalt sichern. Port 5 und 6 platzierten sich in der 4. Liga im vorderen Mittelfeld und Port 7 beendete die Saison auf Rang 3! 

 

Die Senioren 1 schliessen die Saison auf Rang 4 und die Senioren 2 steigen leider in die 3. Liga ab! 

Der MTTV-Cup Pokal geht nach einem klaren Sieg gegen Herzogenbuchsee an die Jungs von Port (Dirk, Darren, Bruno und Pädu)!! Bravo!!

 

 

 

Heute zählt der Club 35 Aktivmitglieder und hat einen guten Stamm Passiv-Mitglieder.

Auch in unserer Juniorenabteilung hat sich einiges getan und vielversprechende Talente stehen kurz vor dem Durchbruch in die Welt der Aktiven.

 

Der Club besitzt 12 Tische. Was unseren Verein besonders auszeichnet ist die

Kameradschaft. Dies hat sich auch über die Dorfgrenzen hinaus herumgesprochen.

Als einer der wenigen Tischtennisclubs konnten wir auch im Jahre 2014 die Anzahl der Mitglieder erhöhen.

 

Selbstverständlich

sind neue Mitglieder herzlich willkommen! 

Vereinsspielplan_17-08.03.18.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 158.3 KB

      Click-TT